Norman bringt Scannerstation für USB-Sticks auf den Markt

Ausschalten von Malware-Infektionen über mobile Datenspeicher | Etablieren eines geregelten Prüf-Prozesses für SCADA-Systeme | Einfache Installation und Bedienung

Norman bringt Scannerstation für USB-Sticks auf den Markt

Der Security-Spezialist Norman stellt auf der Hannover Messe 2013 erstmals die Norman SCADA Protection Scannerstation für USB-Sticks vor. An der neuen Hardware-Komponente können Servicetechniker mobile Datenspeicher, die sie zum Aktualisieren von Maschinendaten in der Produktion einsetzen, auf Schadcode überprüfen. In Kombination mit einem Client-Treiber auf den Maschinen verhindert die Scannerstation so, dass nicht gescannte und nicht validierte Sticks Zugang zu Produktionsmaschinen erhalten und Malware übertragen können.

Basel, 8. April 2013 – Mit der Scannerstation hat Norman sein Portfolio für den Malwareschutz von Produktionsumgebungen weiter ausgebaut. Die Norman SCADA Protection Scannerstation ist als eigenständiges Produkt konzipiert, wird mit mittels Touchscreen bedient und kann unabhängig von anderen Norman-Produkten eingesetzt werden. Die Scan-Engine läuft auf einem Industrie-PC mit Internet-Anbindung und wird mit Signatur- und Software-Aktualisierungen automatisch updatet. Die Scannerstation lässt sich an jeder beliebigen, gut erreichbaren Stelle installieren, beispielsweise mittels einer Wandhalterung im Eingangs- oder im Produktionsbereich des Unternehmens. Je nach den räumlichen Gegebenheiten können auch mehrere Stationen eingerichtet werden. Produktionsunternehmen können auf diesem Weg ein verbindliches Vorgehen beim Einsatz von Datenspeichern unternehmensweit etablieren und das Risiko von Malware-Infektionen auf Maschinen erheblich senken.

Als Ergänzung zu Normans Netzwerkscanner Norman Network Protection deckt die Scannerstation den zweiten Weg neben dem Datenverkehr ab, über den Malware in den Produktionsbereich gelangen kann. Unternehmen, die Norman SCADA Protection nutzen, ermöglicht sie eine von der Appliance losgelöste zusätzliche Prüfmöglichkeit für die Sticks von externen Wartungstechniker. Die Appliance kann dann im Schalt- oder Serverschrank untergebracht werden; die Prüfung von Sticks an der Appliance ist internen Mitarbeitern vorbehalten.

Preis und Verfügbarkeit
Die Norman SCADA Protection Scannerstation ist ab sofort verfügbar und wird über Norman direkt vertrieben. Die Ein-Jahres-Lizenz für die Station kostet CHF 3‘575.-, die Agents für den Einsatz auf den Maschinen jeweils CHF 260.-. Details zum Produkt und abweichenden Lizenzlaufzeiten erhalten Interessenten per E-Mail an verkauf@norman.ch


Über Norman
Norman ASA ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Datensicherheit, Internetschutz und Analyse-Tools. Mit seiner SandBox-Technologie bietet Norman im Vergleich zu seinen Mitbewerbern einen einzigartigen und proaktiven Schutz. Zusätzlich zu der Fokussierung auf proaktive Anti-Virus-Technologien hat das Unternehmen Allianzen gebildet, die es Norman ermöglichen, eine umfassende Auswahl an Dienstleistungen für die Datensicherheit anzubieten. Norman wurde 1984 gegründet. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Norwegen, seine primären Zielmärkte liegen in Europa, UK und den USA. www.norman.ch.


Medienkontakt

Norman Data Defense Systems AG   
François Tschachtli
Münchensteinerstrasse 43    
CH-4052 Basel    
Telefon: +41 (0)61 317 25 25   
Fax: +41 (0)61 317 25 26  
E-Mail: francois.tschachtli@norman.com
Web: www.norman.ch


in marketing gmbh
Priska B. Roelli
In der Halden 18
CH-8603 Schwerzenbach
Telefon: +41 (0)44 806 40 50
Fax: +41 (0)44 806 40 55
E-Mail:  priska@inmarketing.ch
Web:    www.inmarketing.ch

Contact Information

Norman Data Defense Systems AG
Francois Tschachtli
Telefon: +41 (0)61 317 25 25
francois.tschachtli@norman.com

in marketing GmbH
Jolanda Brühwiler
Tel.: +41 (0)44 806 40 50
jolanda@inmarketing.ch