Norman Email Protection Upgrade Checklist

Problembeschreibung

Dieser Support Artikel ist für bestehende Norman Kunden gedacht, welche derzeit über eine ältere Version von Norman Email Protection (NEP) verfügen. Bitte lesen Sie dieses Dokument gründlich bevor Sie mit dem Upgrade beginnen. Bei Fragen zu diesem Artikel oder dem Upgrade-Prozess, kontaktieren Sie bitte die Supportabteilung.

Vor dem Upgrade sollten folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Bevor der Upgrade gestartet wird, erstellen Sie ein Backup der Datenbanken (QT, Audit, Monitoring and Sieve)
  • Idealerweise sollte dies eine vollständige Sicherung sein
  • Falls Sie SQL Server Express verwenden, muss Full Text Indexing installiert sein
  • Stellen Sie sicher, dass .Net 3.5 Framework installiert ist
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über das neuste Installationspaket verfügen
  • Im Falle eines Rollbacks, sollten Sie über eine Kopie der originalen *.exe Datei verfügen
  • Kontaktieren Sie den Support, falls Sie nicht über eine Kopie der *.exe Datei verfügen
  • Erstellen Sie ein Backup der Windows Registry
  • Auf dem NEP Server, clicken Sie auf Start > Ausführen
  • Geben Sie den Befehl regedit ein
  • Im Registrierungs-Editor, clicken Sie auf Datei > Exportieren
  • Wählen Sie den Speicherort, geben der Datei einen Namen und wählen OK
  • Falls vorhanden, speichern Sie individuell angepasste Quarantänenberichte und/oder Web Applications Ordner

Release Notes NEP v5.61

Problemlösung

Upgrade NEP auf v5.61

Aufgrund einer Reihe von architektonischen Veränderungen in den verschiedenen Versionen, muss der Upgrade ab der Version 4.7 in zwei Schritten erfolgen:

        1. Upgrade von v4.7 auf v5.0 oder v5.1

        2. Upgrade von v5.0/v5.1 auf v5.61

Wenn Sie eine neuere Version als v5.1 verwenden, können Sie direkt auf v5.61 upgraden.

Änderungen an der Installation:

Ab v5.42 verfügt NEP über ein neues Web Interface. Das neue Interface wird die bestehende WebQuarantäne nicht überschreiben. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, die bestehende Seite weiter zu verwenden, oder die neue Seite selbst anzupassen und zu testen.

NEP WebQuarantäne Informationen:

Es wird ein neuer Ordner WebQuarantine erstellt, welcher sich unter C:\Program Files(x86)\Norman\Web befindet. Dieser Ordner enthält die neuen Website-Attribute für die neuen WebQuarantänen Seiten. Die virtuellen Verzeichnisse existieren weiterhin im IIS.

WICHTIG:

Falls Sie die Monitoring Funktionen verwenden möchten, ist es empfehlenswert, anstelle von Microsoft Access die Microsoft SQL Datenbank zu verwenden. Ob Sie Microsoft Access oder Microsoft SQL verwenden, hängt vom Email Aufkommen ab. Als Faustregel gilt: Wenn Sie SQL für die Quarantine verwenden, empfehlen wir Ihnen SQL für Monitoring zu verwenden

Upgrading NEP

Das Upgraden erfordert bestimmte Vorsichtsmassnahmen. Das Wichtigste ist das Erstellen eines Backups:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie für den Fall eines Rollbacks Zugriff zum alten NEP Installationspaket haben. Falls Sie über keine Kopie dieser Datei verfügen, clicken Sie auf Help -> About… in der NEP Konsole. Dort finden Sie die Version und die Build Nummer; kontaktieren Sie uns und wir senden Ihnen den Downloadlink für das Installationspaket.
  • Sichern Sie die Konfiguration: - Öffnen Sie die NEP Administrations Konsole und wählen File > Backup configuration - Wählen Sie den Pfad wohin die Konfiguration gespeichert werden soll (*.reg file) - Bewahren Sie diese Registry Datei (*.reg) an einem sicheren Ort auf.
  • Sichern der Registry: - Öffnen Sie den Registrierungs-Editor (regedit) - Clicken Sie auf Datei > Exportieren
  • Wählen Sie den Speicherort, geben der Datei einen Namen und wählen OK
  • Sichern des Web Verzeichnisses: Befindet sich unter...\Norman\Web
  • Sichern der Datenbanken: Befindet sich normalerweise unter \\Microsoft SQL Server\MSSQLXX.SQLEXPRESS\MSSQL\DATA
  • Fahren Sie mit dem Upgrade fort


Veröffentlicht am:: 2014.08.13   Aktualisiert am: 2014.08.13