Häufig gestellte Fragen

Wieso benötigt Norman Mobile Security eine Internet-Verbindung?

Die Anwendung muss mit den Norman Mobile Security-Servern kommunizieren, um den Sicherheitsstatus der Anwendungen, die gescannt werden, und der Webseiten, die Sie besuchen, zu bestimmen.

Wofür werden die einzelnen Berechtigungen von Norman Mobile Security benötigt? 

  • Internet-Zugang -> für die Cloud-Kommunikation.
  • Gerätstatus und Identität ermitteln -> hiermit wird ermittelt, ob Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist, und bestimmte Geräteinformationen ausgelesen, die nötig sind, um eine einzigartige ID für die Kommunikation mit der Norman Mobile Security-Cloud zu erstellen.
  • Browser-Lesezeichen anlegen und benutzen -> Der Surfschutz löscht schädliche Websites aus dem Browser-Verlauf.
  • Protokolle lesen -> Norman Mobile Security kann anhand der Android-Protokolle Malware-Aktivität erkennen.
  • SMS lesen/schreiben, Kontakte, Kontoinformationen und externe Speicher -> wird für die Fernlösch-Funktion benötigt.
  • Ortung -> für die Fern-Gerätortung.

Was kann ich machen, wenn ich die PIN für den Diebstahlschutz vergessen habe?

Melden Sie sich über jeden beliebigen Browser bei Ihrem MyMobileNorman-Konto an und wählen Sie über das Dashboard zunächst den Diebstahlschutz und dann Ihr Gerät aus.Nachdem Sie die Geräteseite geöffnet haben, klicken Sie links im Bereich Aktionen auf  und wählen Sie dann Passwort anzeigen.

Wie wirkt sich Norman Mobile Security auf die Systemleistung und Akkulaufzeit meines Geräts aus? 

Die Auswirkungen sind minimal. Die Anwendung läuft nur, wenn es absolut notwendig ist, d.h. wenn Sie sie installieren, wenn Sie die Anwendung aufrufen oder eine Sicherheitsprüfung durchführen.Norman Mobile Security läuft nicht im Hintergrund, wenn Sie Ihre Freunde anrufen, Nachrichten schreiben oder Spiele spielen.

Was verrät mir der Privatsphäre-Berater über die Anwendungen, die ich installiere? 

Über den Privatsphäre-Berater erfahren Sie, welche Aktionen die jeweilige Anwendung auf Ihrem Gerät ausführen kann.Sie erfahren, ob eine Anwendung auf Ihre persönlichen Daten zugreifen kann oder ob diese in der Lage ist, Nachrichten zu versenden, eine Internet-Verbindung aufzubauen oder andere Funktionen zu nutzen, die sich nachteilig auf Ihre Sicherheit auswirken können.

Kann ich eine App entfernen, die ich als Bedrohung für meine Privatsphäre empfinde? 

Sie können mit dem Privatsphäre-Berater eine App manuell entfernen. Dazu tippen Sie einfach auf den Namen der zu entfernenden App und wählen Sie dann Deinstallieren. Bestätigen Sie Ihre Auswahl und warten Sie, bis der Deinstallationsvorgang abgeschlossen ist.

Kann ich meine Meinung zu einer App mit anderen teilen? 

Natürlich!Öffnen Sie das Privatsphäre-Berater-Modul, tippen Sie auf den Namen der Anwendung und wählen Sie Gefällt mir, wenn die entsprechende App in der grünen Kategorie zu finden ist, oder Gefällt mir nicht, wenn die App zur gelben oder roten Kategorie gehört.

Kann ich das MyMobileNorman-Konto ändern, das mit meinem Gerät verknüpft ist? 

Ja, Sie können ganz leicht das MyMobileNorman-Konto ändern, das mit Ihrem Gerät verknüpft ist.Dazu müssen Sie sich nur über Norman Mobile Security vom aktuellen Konto abmelden und sich dann beim neuen Konto anmelden.

Was ist Geräteadministratoren? 

Geräteadministrator ist eine Android-Funktion, die Norman Mobile Security die benötigten Rechte einräumt, um bestimmte Aufgaben per Fernzugriff durchzuführen. Ohne diese Rechte würde die Fernsperrung nicht funktionieren und die Gerätelöschung wäre nicht in der Lage, Ihre Daten aus der Ferne vollständig zu löschen.Sollten Sie die App entfernen wollen, müssen Sie vor der Deinstallation diese Rechte wieder entziehen über Einstellungen > Standort & Sicherheit > Geräteadministratoren auswählen.

Wofür wird die autorisierte Nummer benötigt? 

Falls Ihr Telefon jemandem in die Hände fällt, der keinerlei Absichten hat, es dem rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre SIM-Karte umgehend ausgetauscht wird. Sobald Norman Mobile Security erkennt, dass die SIM-Karte in Ihrem Telefon ausgetauscht wurde, schickt es automatisch eine Textnachricht mit der neuen Nummer an die von Ihnen festgelegte Nummer. So können Sie auch nach Austausch der SIM-Karte SMS-Befehle an die neue Nummer Ihres Telefons schicken.Sie können dafür die Nummer eines Vertrauten oder auch die Nummer eines weiteren von Ihnen genutzten Telefons verwenden.

Kann die autorisierte Nummer später auch wieder geändert werden? 

Um eine andere autorisierte Nummer festzulegen, rufen Sie über den Norman Mobile Security-Startbildschirm den Diebstahlschutz auf und tippen Sie auf SMS-Steuerung konfigurieren und Autorisierte Nummer ändern. Bevor Sie die autorisierte Nummer ändern können, müssen Sie die PIN eingeben.

Was kostet mich der Versand von SMS-Befehlen? 

SMS-Befehle werden als herkömmliche Textnachrichten versandt und werden auch als solche von Ihrem Anbieter abgerechnet.Durch Norman Mobile Security entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

So beheben Sie den "Keine Google-Token"-Fehler, der bei der Norman Mobile Security-Anmeldung auftritt. 

Dieser Fehler tritt auf, wenn das Gerät mit keinem Google-Konto verknüpft ist oder wenn es zwar mit einem Konto verknüpft ist, es aber wegen eines vorübergehenden Problems keine Verbindung zu Google herstellen kann.Die folgenden Schritte können das Problem beheben:

  • Gehen Sie zu Android-Einstellungen > Anwendungen > Anwendungen verwalten > Norman Mobile Security, und tippen Sie auf Daten löschen. Melden Sie sich dann erneut an.
  • Ihr Gerät muss mit einem Google-Konto verknüpft sein.
  • Ob es das ist, können Sie wie folgt überprüfen: Gehen Sie zu Einstellungen > Konten & Synchronisierung, und sehen Sie nach, ob unter Konten verwalten ein Google-Konto aufgeführt ist. Tragen Sie Ihr Konto ein, falls es nicht aufgeführt ist, starten Sie dann das Gerät neu und melden Sie sich erneut bei Norman Mobile Security an.
  • Starten Sie Ihr Gerät neu, und versuchen Sie es dann erneut.