Norman SecureSurf – FAQ

Wie einfach ist die Einrichtung?

Einfachheit war eine der Prioritäten bei der Entwicklung dieses Prozesses. Es ist völlig ausreichen, wenn Sie uns die/den IP-Adresse/-Bereich des Kundennetzwerks geben, wir leiten deren Netzwerk auf unsere DNS-Resolver um (unabhängig von den Schutzvorrichtungen, die diese verwenden) und schon können Richtlinien in der Norman Administrator-Konsole erstellt werden, dem Kundenportal.

Müssen wir eine Anfrage an den Support richten, um ein neues Büro oder eine feste IP-Adresse hinzuzufügen oder zu ändern?

Ja. Durch Senden eines Support-Tickets an Norman können Administratoren die Hinzufügung oder Änderung einer festen IP-Adresse anfordern.

Wie können Kunden mit einer dynamischen IP-Adresse SecureSurf verwenden?

Die Option „Dynamisches Netzwerk“ im Kundenportal ermöglicht Kunden mit einer dynamischen IP-Adresse den Schutz ihres Netzwerks durch Vergabe eines Hostnamens. Der Hostname/die Domäne verweist auf den dynamischen IP-Bereich und überprüft die Domäne regelmäßig auf Änderungen der IP-Adresse durch den DNS-Provider. Werden Änderungen erkannt, wird die neue dynamische IP-Adresse dem Hostname zugeordnet und die bevorzugten Richtlinien werden angewendet.

Können Seiten oder Kategorien zugelassen oder blockiert werden?

Ja. Einzelne Seiten oder Kategorien können durch den Kunden-Administrator vom Kundenportal aus zugelassen oder blockiert werden. Bei Verwendung des SecureSurf-Agenten können Sie benutzerspezifische Richtlinien festlegen.

Werden schädliche Webseiten immer blockiert?

Ja, Malware wird immer blockiert, sofern nicht die Option „Nur überwachen“ als bevorzugte Richtlinie ausgewählt wurde. Hinweis: „Nur überwachen“ wird häufig zu Demonstrationszwecken eingesetzt, um zu zeigen, welchen Bedrohungen ein Netzwerk gerade ausgesetzt ist, bietet jedoch keinen Schutz. Als langfristige Lösung ist die Option nicht empfehlenswert.

Sucht SecureSurf aktiv nach Schwachstellen im Netz?

Ja. SecureSurf „empfängt“ Daten aus 20 Quellen und über 40 Feeds, um Nutzer vor Bedrohungen im Web zu schützen. Diese Quellen und Feeds ermöglichen uns, ein- und ausgehende webbasierte Bedrohungen zu erkennen und zu beseitigen.

Bietet SecureSurf Schutz für den Nutzer oder das Netzwerk?

Durch Implementieren Ihrer SecureSurf-Einstellungen in Ihrem DNS-Server können Sie Ihr gesamtes Netzwerk, Ihre Firewall oder Ihren Router schützen. Sie können auch den Nutzer-Agenten auf einem stationären oder mobilen Computer installieren, der Schutz auf Nutzer- und Computerebene bietet. Auch eine Hybridlösung ist verfügbar.

Informationen anfordern

Newsletter

Informieren Sie sich über aktuelle Produktneuheiten & Angebote. Dieser Inhalt ist nur auf Englisch verfügbar.

E-Mail-Adresse